Prüftechnik für die Kontrolle der Werkzeugeinzugskraft Produktionsqualität im Mittelpunkt

Prüftechnik für die Kontrolle der Werkzeugeinzugskraft

Produktionsqualität im Mittelpunkt

Ott-Jakob_Power_Check_Magazine.jpg
Mit dem Power-Check Magazine bietet Ott-Jakob eine zuverlässige und genaue Prüftechnik zur Abfrage von Zustandsinformationen. Bild: Ott-Jakob
Anzeige
Am AMB-Messestand des Spannsystemherstellers Ott-Jakob dreht sich alles um automatische Komplettsysteme, manuelle Spanntechnik und smarte Monitoringlösungen. Im Mittelpunkt der Exponatepalette steht beim diesjährigen Messe-Auftritt das Einzugskraftmessgerät Power-Check Magazine.

Die Zerspanungsqualität entscheidet sich bereits beim Spannvorgang, also dann, wenn das Werkzeug in den Spindelkonus eingezogen wird. Ist die hierzu notwendige Spannkraft unzureichend, führt dies bei der Bearbeitung zu Vibrationen, die unsaubere Bearbeitungsspuren auf dem Werkstück hinterlassen. Zur Sicherung der Produktionsqualität ist aus diesem Grund die regelmäßige Kontrolle der Werkzeugeinzugskraft unverzichtbar.

Mit dem Power-Check Magazine bietet Ott-Jakob eine zuverlässige und genaue Prüftechnik zur Abfrage von Zustandsinformationen. Konzipiert für den dauerhaften Einsatz im Werkzeugmagazin, besitzt das Gerät neben einer Greiferrille eine Langzeitbatterie, die einen netzunabhängigen Betrieb für bis zu 30 000 Messungen ermöglicht. Der Messvorgang startet beim Wechselvorgang dank Selbstaktivierung automatisch. Erhältlich ist das Power-Check Magazine für alle gängigen Größen und Ausführungen der Schnittstellen SK, HSK und KM (Kennametal).

Zur Messdatenerfassung stehen drei Optionen zur Auswahl: der Power-Monitor mit Display-Anzeige, der USB Radio-Stick für die Übertragung der Werte auf den PC und die Bus-Antenne RS485 für die Weitergabe der Daten an die Maschinensteuerung. Letztere bietet hinsichtlich der Datenausgabe besondere Vorteile. Da es sich hierbei um eine Eigenentwicklung von Ott-Jakob handelt, besteht die Möglichkeit, Schnittstellen für einen analogen und/oder digitalen Output zu integrieren.

Ott-Jakob Spanntechnik GmbH
www.ott-jakob.de
AMB Halle 1 Stand Z112

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de