Startseite » Allgemein »

Maschine und Automations-lösung aus einer Hand

Produktion der Zukunft: intelligent, wandelbar, effizient und nachhaltig
Maschine und Automations-lösung aus einer Hand

Anzeige
Die in den letzten Jahren stark gewachsene Messe für Metallbearbeitung, Intec, bietet Mazak vor Ort doppelt Gelegenheit, die Leistungsfähigkeit seines Maschinenspektrums zu zeigen. Sowohl auf der Messe als auch unweit des Messegeländes im Mazak Technologiezentrum Leipzig werden anspruchsvolle Maschinenkonzepte und Gesamtlösungen gezeigt.

Christian Mirring, Niederlassungsleiter des Mazak Technologiezentrums in Leipzig, blickt der Intec mit Vorfreude entgegen: „Die Region ist mit der Leipziger Messe für den ostdeutschen Maschinenbau traditionell ein wichtiges Zentrum und wir freuen uns, dass wir unseren Kunden und Interessenten mit der Messe Leipzig und unserem Technologiezentrum in Leipzig während der Messe mehr Maschinen zeigen können, als es auf der Messe allein möglich wäre. Die Wege sind kurz – wir haben wie in 2015 einen Shuttle zwischen Technologiezentrum und Messe eingerichtet. Dieser Service wird von unseren Kunden sehr gerne angenommen.“ Insgesamt 14 Maschinenmodelle wird Mazak im Verbund Messe und Technologiezentrum zeigen und dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die Themen Automatisierung und Steuerungstechnologie legen.

Flexibilität auch für kleine Losgrößen und Automation
Mit den Mazak Multifunktionsmaschinen für das Thema 5-Achs-Fräsen und Fräs-Drehen auf den Baureihen Variaxis und Integrex ist die Fertigbearbeitung selbst hochkomplexer Werkstücke in einer oder 2 Spannlagen problemlos möglich. Als einer der ersten weltweiten Anbieter von Maschinenlösungen für die Komplettbearbeitung von Werkstücken auf einer Maschine ist Mazak heute führend in dieser Technologie. Für die Variaxis j-600 5X hat das deutsche Mazak Engineering Team eine fertige Automationslösung entwickelt, bei denen das Zusammenspiel zwischen Maschine und Automation nach den Erfordernissen des Kunden in der Steuerung programmiert werden kann. Diese „Plug-and-play”-Lösung kommt gerade den Kunden zugute, die trotz großer Teilevielfalt eine hohe Fertigungsflexibilität erreichen wollen. Die Anbindung eines Palettenspeichers auf der linken Maschinenseite erlaubt das automatische Be- und Entladen von Werkstückträger-Paletten. Die Lagerverwaltung erfolgt über einen Touch-Screen. Das auf der rechten Seite angegliederte Werkzeugmagazin bietet bis zu 220 Werkzeugplätze auf mehreren Ebenen. Die hängend gelagerten Werkzeuge werden mittels eines zentrisch angeordneten Parallelgreifers eingewechselt. Dabei erfolgt die Programmierung über die Mazatrol Smooth-X-Steuerung und ist über ein einfach zu bedienendes Menü sehr schnell und effektiv erlernbar.
Steuerungen Mazatrol Smooth und Siemens
Neben der hier eingesetzten Mazatrol Smooth-X-Steuerung für die 5-Achssteuerung werden auf der Intec auch die Mazatrol Steuerungen Varianten Smooth G und Smooth C gezeigt. Alle drei Steuerungstypen sind intuitiv bedienbar – und damit für jeden Bediener sofort verfügbar, der mit Smartphones und Tablets umgehen kann. Die intelligente Smooth-Steuerungstechnologie ist unerlässlich für die Einbindung einer für optimierte Arbeitsprozesse notwendigen Automatisierungstechnik und zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Offenheit für die Anbindung an externe Systeme aus. Im Technologiezentrum sind mit der VTC 800/30 SR und der Integrex e-500H II auch zwei Maschinen mit Siemens Steuerungstechnologie zu sehen.
Fokus auf Einstiegsmaschinen
Das Einstiegssegment spielt in der Angebotspalette von Mazak eine nicht unerhebliche Rolle. Als Beispiel für diesen Maschinentyp wird die neue Drehmaschine QT-Compact gezeigt. Die Compact ist ein Einstiegsmodell mit hohem Ausstattungsstandard, das serienmäßig über Mazaks integrierten Spindelantrieb an der Hauptspindel und Tool Eye verfügt. Zusammen gewährleisten diese Ausstattungsmerkmale noch höhere Leistung und Genauigkeit. Die QT Compact ist mit einem von Mazak selbst konstruierten und gebauten Revolver für angetriebene Werkzeuge und einem 8“-Spannfutter ausgestattet. Sie erreicht Drehzahlen bis 5000 min-1 und überzeugt in der gezeigten Variante mit einem max. Drehmoment von 356 Nm. Die Maschine ist mit der Smooth-C-Steuerung ausgerüstet, die als kompakte Bedieneinheit den Einstieg in die Smooth-Steuerungstechnologie ermöglicht. ■
Yamazaki Mazakwww.mazakeu.de
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 07/08
Ausgabe
07/08-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de