Allgemein

Kundenorientierte Bearbeitungszentren

Hohe Präzision und ausgezeichnete Oberflächengüte, enge Toleranzen, höchste Leistungsfähigkeit sowie sehr kurze Bearbeitungszeiten: Die CU 3005 zeichnet sich durch zahlreiche Stärken aus und ist unentbehrlich für die Fertigung von mikrotechnischen Bauteilen
Anzeige
Kundenspezifische Bearbeitungszentren sind die Spezialität von Almac. Die Maschinen werden speziellen Anforderungen in den verschiedensten Anwendungsbereichen gerecht, z.B. in der Brillenherstellung oder Keramikbearbeitung.

Die CU 1005, ein für die Brillenfertigung spezialisiertes Bearbeitungszentrum, sowie die neue CU 3005 HSC, ein Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentrum, werden von der Almac auf der EMO in Mailand vorgestellt. Der Hersteller versteht sich nicht als ein Maschinenhersteller unter vielen, der alles in einer Maschine anbietet. Vielmehr ist jede Almac-Maschine für eine genau definierte Aufgabe konzipiert und bietet somit Lösungen für jede noch so spezifische Anwendung.

Und gerade für den Kunden bedeutet eine Anlage, die genau auf seine Bedürfnisse abgestimmt ist, auch eine optimale Leistung, wodurch eine rasche Amortisierung der Investition erreicht und eine Steigerung der Rentabilität garantiert wird.
Die beiden von Almac auf der EMO in Mailand ausgestellten Bearbeitungszentren entsprechen dem Prinzip der „hohen Spezialisierung“.
Die CU 1005 ist speziell für die Brillenfertigung ausgebaut. Sie ist mit einem 180°-Rundschalttisch und einem Mehrfachspindelblock ausgestattet (ein automatisches Stangenvorschubsystem kann zusätzlich eingebaut werden) und kann somit alle Einzelteile dieser Branche anfertigen: Bügel, Scharniere usw. Diese Maschine ist äußerst leistungsfähig und zugleich ergonomisch.
Bei der CU 3005 handelt es sich um ein HSC-Bearbeitungszentrum, das auf die Fertigung von mikrotechnischen Präzisionsteilen, die hohe Schnittgeschwindigkeiten erfordern, spezialisiert ist.
Almac SA Tel. 0041/329253550, Fax: /329253560 www.almac.ch
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Besuchen Sie uns vom 16.-21.09.2019 in Halle 9, Stand F32.

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de