Allgemein

Keine Probleme mit Stäuben, Spänen und Flüssigkeiten

Die neuen Industriesauger von Kärcher kann man flexibel für die tägliche Reinigung von Böden oder für die automatische Absaugung an Fertigungsmaschinen einsetzen. Der IV 60/30 ist für den harten Dauereinsatz ausgelegt
Anzeige
Kärcher hat jetzt sein Produktprogramm um besonders robuste und weitgehend wartungsfreie Industriesauger erweitert, die selbst in rauem Umfeld keinen Schaden nehmen.

Die sechs Basismodelle der Reihe IV 60 und IV 100 saugen zuverlässig Stäube, Späne und Flüssigkeiten auf – darunter selbst gröbste und sehr abrasive Verschmutzungen wie heiße Schlacke und Glas, so Kärcher über die Leistungsfähigkeit seine Gerätefamilie. Die Sauger lassen sich mobil zum Säubern von Werkstätten und Hallen einsetzen. Sie können an Bearbeitungsmaschinen angekoppelt werden, um anfallende Späne dort abzufangen, wo sie entstehen.

Dank schlanker Bauweise genügt eine kleine Stellfläche. Bei allen Modellen lassen sich die fahrbaren Behälter zur Entsorgung des Inhalts über einen umklappbaren Hebel entnehmen und auf stabilen Lenkrollen transportieren. Für das Aufsaugen von Flüssigkeiten sind Behälter mit automatischer Schwimmerabschaltung erhältlich.
Die Einstiegsmodelle IV 60/24–2 und IV 60/36–3 werden mit Wechselstrom betrieben. Dadurch kann man die kompakten Sauger flexibel für die tägliche Reinigung von Böden oder für die zeitweise automatische Absaugung an Sägen, Fräsen- oder Drehmaschinen einsetzen. Für Dauereinsätze rund um die Uhr eignen sich die Drehstrom-Modelle mit Seitenkanalverdichter IV 60/30, IV 100/40 und IV 100/55.
Um die Filterstandzeiten zu erhöhen, sind diese Industriesauger mit einem Zyklon-Vorabscheider ausgestattet. Er entfernt einen Großteil der Späne und Stäube bereits vor dem 2,2 – 4,3 m² großen Filter. Eine mechanische Abreinigung ermöglicht lange Saugintervalle.
Für das Aufsaugen von heißen Metallspänen, klebrigen Flüssigkeiten, Strahlgut, Glas, Laugen und Säuren sind verschiedene Schläuche erhältlich.
Alfred Kärcher GmbH & Co. KG Tel. 07195/142168 Fax 07195/142193 www.kaercher.com
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Themenheft mav 7-8/2019

Zeigen Sie Flagge und präsentieren Sie den Automobilherstellern Ihre Kompetenz im Themenheft „Zukunft der Mobilität“!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de