Allgemein

Intelligenz im Spannfutter

Anzeige
In Zukunft muss sich kein Maschinenbediener oder Programmierer mehr auf sein Gefühl verlassen, wenn es um die radialen Haltekräfte geht, die am Werkstück wirken. Mit Toplus IQ, dem neuen intelligenten Spannfutter von Hainbuch, lassen sich die aktuellen Haltekraftwerte nicht nur exakt ermitteln, sondern auch korrigieren. Dafür sorgt eine ausgeklügelte, feinfühlige Sensortechnologie, die so empfindsam ist, dass sie beispielsweise bei einer Radialspannkraft von 120 kN [12 Tonnen] Spannkraftdifferenzen von 1 kN [100 kg] registriert.

Rationelleres Bearbeiten, hohe Drehzahlen und immer dünnwandigere, filigranere Werkstücke – das sind die Trends in der Drehteilefertigung. Über das Spanngetriebe des Spannmittels lässt sich theoretisch zwar die radiale Spannkraft ausrechnen, nur sind dabei weder der Zustand des Spannmittels noch die Auswirkungen der Fliehkräfte mit einkalkuliert. Beides Einflussfaktoren, die das errechnete Ergebnis erheblich relativieren, ja sogar verfälschen. „Wir wollten ein Spannmittel konstruieren, das genau diese Unsicherheitsfaktoren ausschließt“, erklärt Geschäftsführer Gerhard Rall. „Eines, das die aktuelle Situation ermittelt, daraus auf den angestrebten Zustand schließt und weiß, was es tun muss, um diesen zu erreichen.“ Toplus IQ kann all das und vor allem: Es regelt die Spannkraft rauf und runter, ohne dass die Werkstücke ausgespannt werden müssen. Die Sensorik im Futter misst den Haltekraftwert, übermittelt ihn über Funk an die Empfangstation bzw. den Rechner und initiiert über die Maschine wenn nötig auch eine Korrektur. Und noch etwas ist bei diesem Spannfutter äußerst clever gelöst: Der Sender im Toplus IQ Futterkörper benötigt keinen separaten Energiespender. Die Energie generiert er über die Rotation des Spannmittels.

Über 50 % mehr Haltekraft
Mit der IQ-Variante öffnet Hainbuch ein neues Kapitel im Fertigungsprozess anspruchsvoller Werkstücke. Die „intelligente“ Ausführung des erfolgreichen Toplus Spannfutters, das dem Unternehmen kürzlich den Innovationspreis der Initiative Mittelstand einbrachte, hat neben technischer Finesse auch noch handfeste Vorteile, die sich positiv auf die Fertigung auswirken. Beispielsweise eine Rollreibung zwischen Futter und Spannkopf mit minimalem Reibwert, die die Haltekraft gegenüber einem Spanntop Futter auf über 50 % erhöht. Damit lässt sich jetzt auch bei einer schweren Zerspanung wie dem Bohren ins Volle mit voller Power spannen. Bei der anschließenden Feinbearbeitung erlaubt Toplus IQ dagegen ein ganz sanftes Spannen – mit den bisherigen Spannmitteln aufgrund der hohen Reibung im Spanngetriebe undenkbar. Möglich wird dieses flexible Spannen durch eine raffinierte Lösung aus eingebetteten Kugeln, die statt einer Gleitreibung zwischen Futter und Spannkopf für eine Rollreibung sorgen.
Hainbuch GmbH Tel. 07144/9070, Fax 07144/907270 www.hainbuch.com
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Themenheft mav 7-8/2019

Zeigen Sie Flagge und präsentieren Sie den Automobilherstellern Ihre Kompetenz im Themenheft „Zukunft der Mobilität“!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends


Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de