Integrierte 3D-CAM-Lösung mit wichtigen Funktionserweiterungen

Allgemein

Integrierte 3D-CAM-Lösung mit wichtigen Funktionserweiterungen

Parallel zu einer verbesserten 4- und 5-Achs-Indexierung weist CAMWorks 2007 einige zusätzliche Funktionen im Bereich Mehrachsen-Bearbeitung, speziell für das 4/5-Achsen-Simultanfräsen, auf.
Anzeige
Die Innovative Manufacturing Technologies GmbH (IMT) präsentiert auf der diesjährigen CAT.PRO erstmals die neue Version CAMWorks 2007.
Der Master Distributor für Deutschland, Österreich und die Schweiz für die vollständig in SolidWorks integrierte 3D-CAM-Lösung zeigt maßgebliche Funktionserweiterungen wie den Baugruppen-Modus. Dieser unterstützt Konfigurationen in SolidWorks Baugruppen jetzt zu 100 Prozent und erleichtert deren Bearbeitung. CAMWorks erkennt hier gleiche und ähnliche Bauteile anhand der Kombination von Name und Konfiguration.
Die leistungsfähige Automatische Feature Erkennung (AFR) sorgt mit Hilfe der integrierten Technologiedatenbank anschließend für eine schnelle und zuverlässige NC-Programmerzeugung. CAMWorks 2007 bietet viele Verbesserungen in der Funktionstiefe und -breite, Bedienoberfläche, Performance sowie in der Integration mit SolidWorks. Die Navigation in dem Feature- und Operationenmenü wurde nochmals vereinfacht und die Performance etwa beim Speichern von Bauteilen mit einer Vielzahl an Werkzeugwegen spürbar verbessert. Anwender von SolidWorks verfügen per Mausklick über die Bearbeitungsmenüs und Befehle des 3D-CAM-Systems in der 3D-CAD-Lösung. Werkzeugbahnen lassen sich etwa direkt in SolidWorks erstellen. CAMWorks nutzt dabei die SolidWorks-Geometrie und gewährleistet damit die Übereinstimmung modellierter und bearbeiteter Teile.
Wesentliche Neuerung in der Version 2007 ist eine Bearbeitung von SolidWorks Bauteilkonfigurationen in der 3D-CAM-Lösung. CAMWorks erkennt jetzt Bauteile in SolidWorks Baugruppen anhand der Kombination von Bauteilnamen und der Konfiguration. Das erleichtert Anwendern speziell die Arbeit mit verschiedenen Ausführungen eines Bauteils. Die leistungsfähige Automatische Feature Erkennung (AFR) kann dabei für jede einzelne Kombination aus Bauteilname und Konfiguration erfolgen. Sie erkennt die meisten prismatischen Features wie Taschen, Bohrungen oder Nuten sowie Features mit Schräge, Bodenradius und Fase automatisch. Im Zusammenspiel mit der integrierten Technologiedatenbank lässt sich anschließend ein Großteil der Abläufe mit wenigen Mausklicks komplett automatisieren.
Eine weitere Neuheit besteht in der Unterstützung verschiedener Maschinentypen und SolidWorks Konfigurationen durch das Bauteil-Menü innerhalb eines einzelnen CAMWorks Datensatzes. Diese entsprechen Konfigurationen und bieten eine Umgebung etwa wahlweise für das Fräsen oder Drehen. Die Bedienoberfläche erlaubt eine Auswahl der verschiedenen Konfigurationen sowie deren Modifikation, Neuanlage, Kopieren oder Löschung.
Innovative Manufacturing Technologies GmbH Tel. 07141/207550 Fax 07141/2075520 www.teksoft.de/
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

industrie 4.0 area 2017

Eine erfolgreiche EMO geht zu Ende. Wir präsentieren Ihnen die Vorträge des Forums und vieles mehr.

8. Medizintechnisches Kolloquium

Am 28.11.2017 findet bei Chiron in Tuttlingen das 8. Medizintechnische Kolloquium statt. Merken Sie sich diesen Termin bereits vor!

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de