In die Maschine integriertes Messsystem sorgt für noch mehr Präzision Hochwertige PKD-Werkzeuge wirtschaftlich herstellen

In die Maschine integriertes Messsystem sorgt für noch mehr Präzision

Hochwertige PKD-Werkzeuge wirtschaftlich herstellen

Anzeige
Für eine präzise Zerspanung sind hochwertige Werkzeuge mit geringsten Toleranzen nötig. Da kommt es schon bei der Herstellung auf extreme Genauigkeit an. Ausgelagerte Messsysteme gewährleisten zwar Qualität, jedoch erhöhen sie Rüstzeiten und senken damit die Produktivität. Die Messtechnik Laser Plus von Anca ist in die Maschine integriert und prüft die Werkzeuge während des Schleifprozesses immer wieder auf ihre Präzision.

Bisher konnte die Technologie nur auf Werkzeugschleifmaschinen eingesetzt werden. Nun ist Laser Plus auch für die Edge von Anca erhältlich. Damit können Anwender jetzt einfach die Genauigkeit bei der Herstellung und Instandsetzung von PKD-Werkzeugen steigern.

Der vermehrte Einsatz von Leichtbauwerkstoffen, wie Faserverbundstoffe oder NE-Metalle, beispielsweise in der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt sowie bei der Herstellung von Windkraftanlagen lässt auch die Nachfrage nach hochpräzisen PKD-Werkzeugen steigen. Mit der innovativen Maschinentechnologie der Edge von Anca erhalten Anwender einen enormen Vorsprung in punkto Flexibilität und Qualität: Die Maschine vereint gekonnt Erodier- und Schleifoperationen in sich und eignet sich hervorragend sowohl für die Herstellung und Instandsetzung von PKD- als auch Hartmetall- und HSS-Werkzeugen.

Präzision bei der Herstellung von
PKD-Werkzeugen

Das Herzstück der Edge ist der patentierte eSpark-Erodiergenerator: Er sorgt zusammen mit dem AM5000-CNC-Steuerungssystem für eine genaue Positionsrückmeldung und Hochgeschwindigkeits-Echtzeitkommunikation. Dabei überwacht und steuert er das Energieniveau der Funken und stellt den Spalt optimal ein, um beste Oberflächenqualitäten, Materialabtragsraten und Zykluszeiten zu erzielen. Das sorgt für hohe Präzision und Produktivität. Anspruchsvolle Geometrien wie zum Beispiel PKD-durchsetzte Nuten, komplexe Einstechbewegungen und unregelmäßige Profile sind dank des Intelligent Adaptive Control (IAC) kein Problem. Denn IAC stellt jeden Funken optimal auf den Widerstand des Substrats ein und reguliert automatisch den Maschinenvorschub. Zudem macht das Direktantriebssystem von den Linearachsen mit Kugelumlaufspindeln und der bidirektionalen Schleifspindel unkompliziertes, wirtschaftliches Schleifen bei gleichzeitig hoher Leistung möglich. Es stehen zwei Scheibenpakete mit jeweils bis zu vier Schleifscheiben zur Verfügung.

„Mit dem Einsatz des Laser-Plus-Messsystems auf der Edge gehen wir einen weiteren Schritt zu noch höherer Genauigkeit und größerer Produktivität bei der Herstellung von PKD-Werkzeugen. Es bietet ein ganz neues Automations- und Präzisionsniveau im Schleif- und Erodierprozess und garantiert, dass alle Werkzeuge eines Loses die Solltoleranzen einhalten – unabhängig von externen Einflüssen wie Scheiben- beziehungsweise Elektroden-Verschleiß oder der Wärmeausdehnung der Maschine. Das Ergebnis ist eine bessere Werkzeugkonsistenz, Qualität und weniger Ausschusswerkzeuge“, so Jan Langfelder, Geschäftsführer der Anca Europe GmbH.

Vollautomatisch zur höchsten Genauigkeit

Ohne Berühren der PKD-Schneidkante misst der eingebaute Laser-Taster vor dem letzten Erodier-Durchlauf die Werkzeuggeometrien auf +/- 2 Mikrometer genau. Die Software vergleicht dann die Werte des bearbeiteten Werkzeugs mit den geforderten Parametern. Bei Abweichungen kompensiert die Maschine automatisch, um sicherzustellen, dass die Werkzeuge immer im Toleranzbereich liegen. Das reduziert den Ausschuss enorm. Für maximale Genauigkeit misst der Laser von oben und von unten und ermittelt so den absoluten Durchmesser. Daneben kann Laser Plus auch die Position der Nuten indexieren und wird so zum Ersatz für den Werkzeugtaster der Maschine.

Da das vollautomatische System in die Maschine integriert ist, müssen die Werkzeuge für die Messung nicht aus der Maschine genommen werden. Das reduziert Rüstzeiten, Fehlerquoten durch Eingreifen des Bedieners sowie Kosten für teure Messungen außerhalb des Prozesses. Zur Sicherung der Qualitätsanforderungen erstellt Laser Plus zudem Messberichte, die zusammen mit dem Werkzeug an die Kunden geliefert werden können.

Jan Langfelder: „Das Messsystem bringt nicht nur eine Steigerung der Präzision mit sich, sondern auch enorme Vorteile für die bedienerlose Produktion: Denn die Werkzeughersteller können sich darauf verlassen, dass die Lose fehlerfrei bearbeitet werden. Gerade bei der Fertigung von PKD-Werkzeugen ist dies von besonderer Bedeutung. Hier kosten die Rohlinge wesentlich mehr als bei Hartmetall-Werkzeugen.“

Anca Europe GmbH
www.anca.com



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

11. mav Innovationsforum

Sichern Sie sich Ihren Platz beim 11. mav Innovationsforum am 21.03.2019 und melden Sie sich noch heute an!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de