Allgemein

Gut geschmiert

Anzeige
Dank eines für den Hochgeschwindigkeitsbereich konzipierten Schmierstoffes lässt sich das Leistungsvermögen von Werkzeugmaschinenspindeln weiter optimieren.

Der in der Industrie bekannte Markenname „Lubcon“ steht für die Lubricant Consult GmbH, ein mittelständisches Unternehmen mit ca. 60 Mitarbeitern und 20jähriger Erfahrung in der Schmierstofftechnik. Ein Team von Ingenieuren und Chemikern im hauseigenen Labor und eine moderne Produktionsanlage, inklusive Prüfraum, machen es möglich, dass mit einer neuen Generation von überwiegend synthetischen Schmierstoffen ein großer Anwendungsbereich in der Industrie abgedeckt werden kann. Allein das Basisprogramm mit 6 Hauptanwendungsbereichen umfasst über 100 Produkte in Form von Ölen, Fetten, Pasten und Sprays, etc.

Schmierstoff im Hochge- schwindigkeitsbereich
Allen voran das „Turmogrease Highspeed L 252“, es ist so modifiziert worden, dass aufwendige Einlaufprogramme nicht mehr notwendig sind. Laut Einlaufvorschrift des Maintaler Herstellers wird mit einer Dauer von 2 Std. nur mit 2/3 Drittel der Enddrehzahl gefahren, nach Ablauf kann auf Enddrehzahl beschleunigt werden. Die dabei entstehenden Temperaturkurven zeigen, dass die Temperaturen nie höher als ca. 40°C betragen. Tests bei der Uni Hannover haben gezeigt, dass sich im Vergleich zu bekannten Wettbewerbsschmierfetten das Reibmoment um ein Drittel und die Temperaturen um die Hälfte absenken lassen. Außerdem hat sich die Laufzeit mindestens verzehnfacht, so der Hersteller. Der Testbericht steht abrufbereit zur Verfügung. Der zwischenzeitlich bei FAG auf dem Spindelprüfstand WS 22; Lagerart HC 7006 C.T. mit einem Hybridlager und Drehzahlfaktor von 1,7 Mio. gefahrene Test wurde trotz der Tatsache, dass dieser Schmierstoff bei 100%iger Füllung des Lagerfreiraumes nach wie vor konstantes Reibmoment und konstante Lagertemperatur zeigte, nach Erreichen von 11.000 h abgebrochen. Weiter wurde die thermische Belastbarkeit getestet, dabei zeigte sich, dass dieses Fett bei einer Temperatur von 120°C einen F50-Wert von 400 h erzielt. Damit ist dieser Schmierstoff nicht nur für die Werkzeug- und Spindellagerungsschmierung geeignet, sondern er kann auch zur Lagerschmierung von Elektromotorenspindeln oder in schnelldrehenden Textilspindeln über lange Zeit eingesetzt werden. Ein weiteres Aufführen der umfangreichen Testergebnisse würde hier zuviel Raum einnehmen. Lubricant Consult beschränkt sich auf den Hinweis, dass weitere OEM’s, wie die Firmen GMN, NSK, SNFA oder Torrington mit diesem Schmierfett erfolgreiche Tests gefahren und abgeschlossen haben.
Physiologisch unbedenklich
Eine weitere Produktlinie von Lubcon umfasst die biologisch abbaubaren Schmierfette zur Wälz- und Gleitlagerschmierung in der Strassen- und Schienentechnik sowie im Marine- und Hafenbereich. Ein anderes Anwendungsgebiet ist der Bereich der Armaturen und Ventile sowie der Lebensmittel-industrie, hier sind physiologisch unbedenkliche, geruchs- und geschmacksneutrale Öle und Fette im Einsatz, sie werden den Anforderungen des § 5 des LMBG und der FDA gerecht und dürfen als USDA-H1 Produkte mit Lebensmitteln in Berührung kommen.
Das hohe Leistungsvermögen der Schmierstoffe wird erreicht durch ausgewählte Rohstoffe und einem modernen Herstellungsverfahren. Ein seit Juni 1996 eingeführtes Qualitäts-und Umweltmanagement, zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und 14001, achtet darauf, dass vom Rohstoff, ohne umweltschädigende Inhaltsstoffe, bis zum fertigen Schmierstoff alle Schritte im Herstellungsprozess ständig überprüft werden. Alle Produkte erfüllen die hohen Anforderungen internationaler Qualitätsnormen und sind nicht kennzeichnungspflichtig.
– mav 229
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Besuchen Sie uns vom 16.-21.09.2019 in Halle 9, Stand F32.

Themenheft mav 7-8/2019

Zeigen Sie Flagge und präsentieren Sie den Automobilherstellern Ihre Kompetenz im Themenheft „Zukunft der Mobilität“!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de