Startseite » Allgemein »

Für Sägequerschnitte bis 10 m²

Allgemein
Für Sägequerschnitte bis 10 m²

Anzeige
Das neuartige Sägeband Gigant von Wikus senkt die Kosten bei der Bearbeitung von sehr großen Werkstücken aus schwerzerspanbaren Metallen, schafft Sägekapazität durch deutlich geringere Sägezeiten und erleichtert die Parameterauswahl bei wechselnden Querschnitten von bis zu 10 m² pro Schnitt.

In den letzten Jahren hat die Anzahl der Sägeschnitte an großen Werkstücken kontinuierlich zugenommen. Umformarbeit wurde reduziert, so dass dicke Bleche und Langware immer häufiger vom Block hergestellt werden. Hierbei wird von den Verarbeitern zusätzlich die deutlich flexiblere Wahl der Materialdicke geschätzt. Immer größer werden die Dimensionen der Gesenke und Formen aus Werkzeugstahl, die in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen. Dementsprechend groß sind heute die Werkstücke solcher Teile, deren erster zerspanender Fertigungsschritt häufig das Sägen ist.

Den Produktentwicklern und Anwendungstechnikern von Wikus im nordhessischen Spangenberg ist es mit dem neuartigen Bimetall-Sägeband Gigant gelungen, die Zerspanungsrate und die Standfläche bei der Bearbeitung großer Querschnitte deutlich anzuheben. Die gezielte Kombination von optimaler Schränkfolge und speziell ausgeprägter Schneidengeometrie lässt ein deutlich größeres Zerspanungsvolumen pro Zeit und Zahn zu, wodurch eine wesentlich höhere Zerspanungsleistung [cm²/min] und kürzere Schnittzeiten möglich werden. Die scharfen Schneidkanten und eine präzise Vergütung des Schnellarbeitsstahles auf ca. 69 HRC wirken dem Verschleiß wirksam entgegen. Hierdurch verlängert sich die Lebensdauer der Schneiden, trotz einer höheren Zerspanungsleistung.
Zur optimalen Anpassung an den zu sägenden Werkstoff wurden die Zahnformen HV und VA kreiert. HV steht für Werkstoffe mit hoher Härte bzw. Festigkeit sowie für vergütete oder hoch vergütete Werkstoffe. Besonders bewährt hat sich die Zahnform HV bei vergüteten Werkzeugstählen für Warm- und Kaltarbeit bis zu einer Festigkeit von 1300 -1400 N/mm². Die Bezeichnung VA kennzeichnet die bevorzugte Anwendung dieser Zahnform bei den sg. VA-Stählen, also den korrosionsbeständigen, und hier besonders bei den austenitischen Stählen. Ebenfalls kommt die besondere Zerspanungsleistung der Zahnform VA bei den Nickelbasis-Legierungen, wie Inconell, Hastelloy oder Nimonic zum tragen. Allgemein gültig eignet sich die Zahnform VA für alle langspanigen Metalle sowie für Stähle mit hohem Legierungsgehalt an Nickel und Chrom mit einem geringen Kohlenstoffgehalt.
In der Praxis bewährt
Der Gummersbacher Stahlhandel Eschmann-Stahl sucht seinesgleichen in Europa, wenn es um das Sägen wirklich großer Werkstückquerschnitte geht. Die zu sägende Werkstoffpalette reicht bei Eschmann-Stahl vom Warmarbeitsstahl über Kaltarbeitsstahl bis zum Kunststoffformenstahl in der gesamten Breite dieser Werkstoffgruppen. Eingriffslängen für die Sägebänder bis zu 1800 mm mit Schnittflächen von 8 m²/Schnitt und mehr sind Tagesgeschäft.
Auf einer horizontalen Bandsägemaschine PBA 1060/2060 (Bandabmessung 14960 x 80 x 1,60 mm) der Firma Kasto aus Achern wurde überwiegend der Warmarbeitsstahl 1.2714 in geglühter Ausführung gesägt. Es wurden Sägeschnitte mit Eingriffslängen von 1000 – 1800 mm durchgeführt.
Im unmittelbaren Vergleich zu Gigant M42 in der Zahnform VA und der Zahnteilung 0,75 – 1,25 ZpZ standen das Sägeband Marathon M42 von Wikus in der gleichen Abmessung mit der Zahnform Klauenzahn (positiver Spanwinkel) und weiterhin in der Sonderausführung PD (besonders stark positiver Spanwinkel). Beide Produkte setzt Eschmann-Stahl seit vielen Jahren erfolgreich ein und verfügt über große Erfahrungen. Die Versuchsreihe sollte aufzeigen, wie sich die Zerspanungsleistung und die Lebensdauer der Schneiden von Gigant M42 VA mit größer werdender Eingriffslänge bei zunehmender Werkstückgröße verändert. Wie zu erwarten erzielt Marathon M42 PD eine höhere Standfläche als das Standardband. Bei beiden Bändern nimmt die Zerspanungsrate mit zunehmender Eingriffslänge ab, wobei auch der positivere Spanwinkel von PD im Vorteil ist. Überragend ist jedoch die Standfläche von Gigant M42 VA. Sie erreicht bei größten Querschnitten mehr als das Doppelte der Vergleichsbänder. Betrachtet man darüber hinaus die Zerspanungsrate, so ist auch hier Gigant M42 VA überragend. Gegenüber dem Standard ist es möglich, die Zerspanungsrate bei größten Querschnitten auf das 2,5-fache zu erhöhen, wodurch ein erheblicher Zeitaufwand eingespart werden konnte.
Wikus Sägenfabrik Tel: 05663/5000, Fax: 05663/50027 www.wikus.de
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 11
Ausgabe
11-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de