Startseite » Allgemein »

Für jeden Beschriftungsfall die richtige Lösung: Diodengepumpte Laser, Systeme und Software

Allgemein
Für jeden Beschriftungsfall die richtige Lösung: Diodengepumpte Laser, Systeme und Software

Anzeige
Kleinste Losgröße, steigendes Qualitäts- und Kostenbewusstsein sowie zunehmende Anforderungen an die Produktkennzeichnung prägen die moderne Fertigung. Das Aufbringen von Zahlen, Texten oder identifizierbaren Codes ist ein Teil der Wertschöpfungskette. Mit der VectorMark Produktfamilie bietet Trumpf ein komplettes Programm diodengepumpter Beschriftungslaser, kompletter Lasersysteme und Beschriftungssoftware an.

Das Lieferprogramm von Trumpf Beschriftungslasern ist fein gestaffelt und besteht aus den Baureihen VectorMark compact und VectorMark impact. Diese umfassen Geräte verschiedener Leistungsklassen mit unterschiedlichen Wellenlängen und laseraktiven Medien. Entsprechend den Erfordernissen an den Prozess und dem zu markierenden Material bietet das Unternehmen seinen Kunden für unterschiedlichste Anwendung den jeweils am besten geeigneten Laser.

Die Grundversion der VectorMark Beschriftungslaser emittiert Licht im Infrarot-Bereich (1064 nm). Speziell für die Bearbeitung von Kunststoffen und Halbleitermaterialien stehen Geräte mit grünem (532 nm) und ultraviolettem Licht (355 nm) zur Verfügung. Die UV-Wellenlänge eröffnet neue Dimensionen in der Kunststoffbeschriftung. Dieses kurzwellige Licht reagiert direkt mit den Kunststoffbindungen, ohne das Material zu erhitzen und damit zu beschädigen. Besonders bei kritischen Materialien erreichen diese Laser eine deutlich bessere Beschriftungsqualität und höhere Bearbeitungsgeschwindigkeit.
Komplette Laserbeschriftungssysteme
Neben den Laserbeschriftungsgeräten VectorMark als Integrationskomponente bietet das Unternehmen mit den Arbeitsplätzen VectorMark Workstation ein vielseitiges Spektrum kompletter Systeme zur Lösung vielfältiger Beschriftungsaufgaben.
Auf Basis der Grundversion bieten Ausführungen mit abnehmbaren Seitenöffnungen die Möglichkeit, längere Werkstücke zu bearbeiten. Die Workstations werden auch für die Integration in automatisierte Fertigungslinien angeboten. Zur halbautomatischen Fertigung mittlerer Losgrößen ist ein Zwei-Stationen-Rundtakttisch mit den gleichen kompakten Abmessungen verfügbar.
Die Anpassung an die Werkstückhöhe wird bei allen Geräten durch eine motorisch gesteuerte z-Achse sichergestellt. Optional sind weitere Achsen mit numerischer Steuerung erhältlich. Die Laserarbeitsstationen der VectorMark Workstations integrieren alle notwendigen Funktionen in einem kompakten Gerät. Für alle Handhabungssysteme ist eine Rauchabsaugung mit Aktivkohlefilter sowie Laserkühlung gegen Luft oder externe Wärmetauscher verfügbar. Die Kompaktheit der Geräte sowie ein 230V/110V-Anschluss als einzige Peripherie-Anbindung ermöglicht eine flexible Wahl des Einsatzortes.
Alle Systeme sind mit unterschiedlicher Arbeitshöhe, wahlweise als ergonomisch ausgelegter Sitz- oder Steharbeitsplatz erhältlich. Der Zugang in die robuste, industrietaugliche Schweißkonstruktion der Arbeitsstationen erfolgt über eine motorisch betätigte Hubtüre bzw. über den Rundtakttisch; die Einhaltung der Laserschutzklasse 1 ist somit während des Beschriftungsvorganges gewährleistet. Die Trumpf Telepräsenz ermöglicht einen standortunabhängigen, sicheren Zugriff zu Wartungszwecken auf die gesamte Sensorik von Laser und Arbeitsstationen.
Trumpf Werkzeugmaschinen Tel. 07156/3030, Fax 07156/303498 www.trumpf.com
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 07/08
Ausgabe
07/08-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de