Startseite » Allgemein »

Die härtesten und schärfsten Schneiden

Drehen schwerzerspanbarer Werkstoffe – von Titan bis zu gesintertem Hartmetall
Die härtesten und schärfsten Schneiden

Zerspanung von Sonderwerkstoffen auf höchstem Niveau
Anzeige
Boehlerit überschreitet mit dem härtesten und schärfsten Schneidstoff CVD Diamant den bisherigen technischen Grenzbereich der Zerspanung. Speziell für den Schnitt- und Stanzwerkzeugbau sowie für die Umformtechnik entwickelte Hartmetallsorten können im gesinterten Zustand wirtschaftlich gedreht, anstatt teuer geschliffen werden. Mit der Titansorte BCS10T und der Superlegierungssorte BCS20T ist eine erfolgreiche Drehbearbeitung von Sonderwerkstoffen auf höchstem Niveau garantiert.

Während die Aufmaße in der Zerspanung kontinuierlich der „near net shape“-Technologie folgen, wächst der weltweite Bedarf an Zerspanungswerkzeugen konjunkturbereinigt jährlich um 1,5 bis 2 Prozent. Dieser Widerspruch liegt am wachsenden Werkstoffanteil von schwerzerspanbaren Werkstoffen, wie austenitischen rostfreien Stählen und vor allem Superlegierungen wie Titanlegierungen, Ni-Basis-Legierungen oder Co-Basis-Legierungen.

Boehlerit hat speziell für den äußerst schwer zerspanbaren Werkstoff Titan eine Hartmetallsorte mit geringer Neigung zur plastischen Verformung entwickelt. Dadurch wird eine hohe Bearbeitungssicherheit auf Werkstoffen wie zum Beispiel Ti-6Al-4V oder Ti-Al-Sn gewährleistet. Eine innovative, oxidationsbeständige Plasma CVD-TiBN-Schicht garantiert mit der Drehsorte BCS10T eine um 40 Prozent höhere Schnittgeschwindigkeit bei gleichzeitig längeren Standzeiten.
Speziell für Superlegierungen wie beispielsweise Inconel, Hastelloy, Waspaloy wurde die neue Drehsorte BCS20T mit einem besonders feinkörnigen Hartmetall- substrat und einer mit Aluminium angereicherten PVD-Schicht kombiniert, welche durch die geringe Aufklebeneigung und hohe Temperaturbeständigkeit eine Standzeitsteigerung von 30 bis zu 50 Prozent verspricht. Sowohl die Drehsorte BCS10T für die Titanbearbeitung, als auch die Drehsorte BCS20T für die Zerspanung von Superlegierungen wird mit dem schnittigen Spanformer MT (Mittel Titan) für die mittlere und leichte Schruppbearbeitung in den gängigsten ISO-Wendeplatten aufgelegt.
Der innovative CVD-Diamantschneidstoff mit der Härte 10 und den ultrascharfen gelaserten Schneiden mit einer Schneidkantenverrundung von lediglich 2 µm garantieren die wirtschaftlichste Drehbearbeitung von gesintertem Hartmetall.
Boehlerit hat in Bezug auf Festigkeit, Zähigkeit und Korrosionsbeständigkeit sowie deren Möglichkeiten der spanenden Bearbeitbarkeit von Hartmetallen für Schnitt- und Stanzwerkzeughersteller und für die Umformtechnik spezielle Hartmetallsorten (GB20, GB30, GB32, GB35, GB40, GB52, GB56) entwickelt.
Hartmetall als Paketlösung
Die schärfsten und härtesten Schneiden aller technischen Schneidstoffe mit der besten Wärmeleitfähigkeit garantieren beim Bearbeiten von gesintertem Hartmetall extrem lange Standzeiten und Substituieren das teure Schleifen. Boehlerit erarbeitet dazu mit dem Kunden ein Anforderungsprofil für die Qualität des Hartmetalls in Bezug auf Festigkeit, Zähigkeit, Korrosionsbeständigkeit und die Möglichkeit der spanenden Bearbeitung. Dieses Angebot ergänzt nun Boehlerit um den Schneidstoff CVD-Diamant zu einem runden Paket aus kompetenter Beratung über Werkstoffeigenschaften, optimierten Gebrauchswert sowie Technologiedaten und Werkzeuge für spanende Bearbeitung.
Boehlerit GmbH & Co. KG www.boehlerit.com

Der Autor
Gerhard Melcher,
Leitung Marketing und Segment Drehen und Fräsen, Boehlerit GmbH & Co. KG
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de