Startseite » Allgemein »

Auf zwei Arbeitsstationen prozesssicher und wirtschaftlich ECM-entgraten

Elektrolytische Metallbearbeitung
Auf zwei Arbeitsstationen prozesssicher und wirtschaftlich ECM-entgraten

Anzeige
Das Maschinenbauunternehmen VMB stellt auf der EMO eine ECM-Entgratanlage seiner komplett überarbeiteten Standardbaureihe vor, in die zahlreiche steuerungstechnische und mechanische Neuerungen eingeflossen sind. Anspruchsvolle metallische Präzisionsteile können so prozesssicher, wirtschaftlich und in höchster Oberflächengüte entgratet und konturbearbeitet werden.

Bei der ECM-Entgratanlage von VMB handelt es sich um eine Variante der neuen Standardbaureihe mit zwei Arbeitsstationen und zwei separaten Leistungsteilen, die jetzt platzsparend in einem Schaltschrank untergebracht sind. Auf jeder Station können gleichzeitig unterschiedliche Werkstücke mit unterschiedlichen Parametern entgratet und feinbearbeitet werden.
Die Maschine der neuen Generation, die standardmäßig mit Touchscreen und neuer grafischer Bedieneroberfläche ausgestattet ist, enthält alle Funktionen zur vollständigen Prozessüberwachung. Neu integriert wurden z.B. eine Elektrolyt-Durchflussregelung mit Überwachung sowie eine Überwachung des Elektrolytdrucks. Eine variable Konstantspannungs- bzw. Konstantstromregelung sorgt für eine optimale Abtragsleistung. Alle Steuerungsabläufe sind nunmehr frei programmierbar, z.B. zur Integration von Spülzyklen vor bzw. nach dem ECM-Prozess oder zum selektiven Anstellen von Kathoden.
Eine Innovation der ausgestellten 2-Stationen-Anlage ist die so genannte „gepulste Mehrkanaltechnik“, die VMB optional anbietet. Sie ermöglicht es, gleichzeitig unterschiedliche Bearbeitungen an einem Werkstück in höchster Oberflächengüte vorzunehmen. Werden mehrere Werkstücke in einer Entgratvorrichtung bearbeitet, so kann bei Einsatz dieser Technik der Strom pro Kanal selektiv geregelt und überwacht werden.
VMB Vorrichtungs- und Maschinenbau Tel. 08333/94040, Fax 08333/940406 www.vmb-babenhausen.de
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 9
Ausgabe
9-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de