Maschine fix kalibriert

6D-Lasermesssystem erfasst alle Achsabweichungen in einer Ausrichtung

Maschine fix kalibriert

mav0917renishaw1.jpg
Lasermesssystem XM-06 im Einsatz auf der Maschine. Bild: Renishaw
Anzeige
Ein Lasermesssystem, mit dem sich alle sechs Freiheitsgrade von linearen Achsen in jeder Orientierung mit nur einer Ausrichtung messen lassen, hat Renishaw entwickelt. Im Vergleich zu herkömmlichen Lasersystemen bietet es eine deutliche Zeitersparnis bei der Maschinenkalibrierung.

Aufgrund der immer höheren Anforderungen an ihre Komponenten müssen Hersteller alle Abweichungen der Maschinen, auf denen die Werkstücke hergestellt werden, berücksichtigen, d. h. sowohl Rotationsabweichungen als auch Positions- und Geradheitsabweichungen. Das 6D-Lasersystem XM-60 erfasst all diese Abweichungen mit einer einzigen Ausrichtung. Entwickelt für den Werkzeugmaschinenmarkt, ergänzt es die Produktlinie von Renishaw für Maschinenmessungen, die unter anderem das XL-80 Lasersystem, das XR20-W Drehwinkelmessgerät und das kabellose QC20-W Kreisformmessgerät umfasst. Das XM-60 verwendet die XC-80 Umweltkompensationseinheit zur Korrektur von Umgebungsbedingungen.

Das 6D-Lasersystem ist ein hochgenaues Messsystem, das über eine einzigartige Technologie mit Rollwinkelmessung und faseroptischer Strahlführung verfügt. Die kompakte Strahleinheit wird abseits der Lasereinheit installiert, um Effekte durch Wärmeentwicklung am Messpunkt zu vermeiden. Sie kann direkt an der Maschine befestigt werden, auch seitlich oder über Kopf.

Schneller Vergleich des Maschinenstatus

Mit dem XM-60 lassen sich alle Maschinenabweichungen direkt messen. Ungenauigkeiten, die aus komplexen, von einigen anderen Messverfahren verwendeten mathematischen Algorithmen resultieren, werden so vermieden. Die direkte Messung ermöglicht den einfachen und schnellen Vergleich des Maschinenstatus vor und nach einer Korrektur, unter Verwendung der bereits vorhandenen NC-Programme des XL-80 Lasersystems. Der Empfänger arbeitet komplett drahtlos und wird von wiederaufladbaren Akkus gespeist. Kabelbewegungen durch das Fahren der Maschine, die während einer Messung zu Ungenauigkeiten oder einer Unterbrechung des Laserstrahls führen könnten, sind somit ausgeschlossen.

Die Spezifikationen des 6D-Lasersystems sind rückführbar auf internationale Standards und werden vor der Auslieferung entsprechend kalibriert. Anwender können daher sicher sein, dass ihr System im tagtäglichen Einsatz die angegebene Genauigkeit dort liefert, wo es darauf ankommt – an der Maschine.

Renishaw GmbH
www.renishaw.de
EMO Halle 6 Stand B46

Das 6D-Lasersystem XM-60 erfasst sämtliche Achsabweichungen mit einer einzigen Ausrichtung. Bild: Renishaw
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

industrie 4.0 area 2017

Besuchen Sie uns auf der industrie 4.0 area und sichern Sie sich hierfür Ihr kostenloses Tagesticket!

8. Medizintechnisches Kolloquium

Am 28.11.2017 findet bei Chiron in Tuttlingen das 8. Medizintechnische Kolloquium statt. Merken Sie sich diesen Termin bereits vor!

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de