Hochleistungsfähige Kühlschmierstoffe auf der EMO Neues Additiv zur Premiere

Hochleistungsfähige Kühlschmierstoffe auf der EMO

Neues Additiv zur Premiere

Oemeta-mav0917.jpg
Das neue Additiv CX (Mitte) bildet mit der Leistungskomponente Hycut ET 46 (oben) eine biozid- und borfreie Hochleistungsemul sion (unten). Bild: Oemeta
Anzeige

Bei seinem Ausstellerdebüt auf der EMO zeigt Oemeta sein neuestes Produkt Additiv CX. Es bildet zusammen mit Hycut als Zweikomponenten-Kühlschmierstoff eine weiterentwickelte Hochleistungsemulsion für alle Arten der Metallzerspanung. Das biozidfreie Additiv stabilisiert den pH-Wert und bietet hervorragenden Korrosionsschutz.

Additiv CX ist frei von Bor und Bioziden wie beispielsweise Formaldehyddepotstoffen oder Iodcarbamat. Es eignet sich für die Bearbeitung von Stahl, Edelstahl, Grauguss und Aluminium. Dabei sorgt es nicht nur für physikalische Stabilität, sondern stabilisiert auch den pH-Wert. Darüber hinaus verspricht der Hersteller einen wirkungsvollen Korrosionsschutz. Bereits bei 2 %iger Mischung in Wasser ergeben sich hervorragende antikorrosive Eigenschaften.

Bei der empfohlenen Einsatzkonzentration zwischen 2,5 und 3 % ergibt sich in Verbindung mit der ölhaltigen Leistungskomponente Hycut ET 46 ein Anfangs-pH-Wert von 9,8. Dieser knickt durch die hohe Basenreserve auch langfristig nicht ein und sorgt so für stabile Verhältnisse der Emulsion. Verbessert wurde auch das Schaumverhalten und die Materialverträglichkeit. Vor allem bei Aluminium spielt es seine Vorteile aus. Additiv CX ist kennzeichnungsfrei, erfüllt alle gesetzlichen Standards und verkörpert den technischen Fortschritt.

Das Zweikomponenten-System Hycut hat Oemeta schon vor knapp 25 Jahren auf den Markt gebracht. Während dieser Zeit wurde es regelmäßig weiterentwickelt. In der Gesamtkostenbetrachtung schneidet es laut Hersteller trotz höherer Anschaffungskosten meist deutlich besser ab. Denn es verlängert Reinigungs- und Wartungszyklen, senkt Stillstandzeiten der Maschinen und erhöht so Maschinenlaufzeiten und Produktivität. Je nach Bearbeitungsaufgabe lassen sich zudem die Schnittgeschwindigkeiten in der Bearbeitung erhöhen. „Nicht ohne Grund gehören alle deutschen Automobilhersteller zu unseren Kunden“, bekräftigt Malte Krone, Leiter Marketing und Produktmanagement bei Oemeta.

Oemeta Chemische Werke GmbH
www.oemeta.com
EMO Halle 6 Stand F21

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

industrie 4.0 area 2017

Eine erfolgreiche EMO geht zu Ende. Wir präsentieren Ihnen die Vorträge des Forums und vieles mehr.

8. Medizintechnisches Kolloquium

Am 28.11.2017 findet bei Chiron in Tuttlingen das 8. Medizintechnische Kolloquium statt. Merken Sie sich diesen Termin bereits vor!

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de