Übernahme von Meccanodora, Morara und Tacchella FFG kauft im Schleifbereich zu

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Übernahme von Meccanodora, Morara und Tacchella

FFG kauft im Schleifbereich zu

In der internationalen Eisenbahnindustrie ist Morara als erfahrener Hersteller von Schleifmaschinen für Eisenbahnachsen bekannt. Bild: FFG
Anzeige
Mit der Übernahme der italienischen Traditionshersteller Meccanodora, Morara und Tacchella von der IMT Spa verstärkt der taiwanische Mischkonzern Fair Friend Group (FFG) sein Werkzeugmaschinenprogramm für die spanende Bearbeitung rotationssymmetrischer Bauteile um Schleifmaschinen. Dadurch könne man dem Markt nun in etlichen Bereichen die komplette Prozesskette der Zerspanung anbieten und so weitere Optimierungsmöglichkeiten für die Kunden erschließen. Der Zukauf erfolgte über die mit FFG verbundene Gesellschaft Grinding Technology Srl.

Die drei übernommenen Hersteller entwickeln seit 100 Jahren Schleiftechnik für verschiedene Anwendungsfelder. Das Angebot reicht von Universalmaschinen bis zu Systemlösungen und umfasst Maschinenkonzepte für das Rund- und Unrundschleifen sowie Mehrtechnologielösungen für die integrierte Schleif-, Dreh- und Fräsbearbeitung. Zu den Anwendungsfeldern zählen unter anderem Komponenten im Automotive Antriebsstrang, Eisenbahnachsen und Turbinen in der Energieerzeugung, Pumpen- und Luftfahrttechnik.
„Meccanodora, Morara und Tacchella sind international anerkannte Technologiepartner in vielen Industriezweigen“, erläutert Dr. Gerald Weber, CEO der FFG Europe & Americas Gruppe. „Wir werden den Lösungsbaukasten für unsere Kunden mit ihrem Know-how erweitern.“ COO Luigi Maniglio ergänzt: „Mit der Integration der Marken in unsere Gruppe werden wir die Innovationskraft stärken und durch unser Vertriebs- und Servicenetzwerk neue Absatzmöglichkeiten erschließen.“ ■
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

industrie 4.0 area 2017

Präsentieren Sie sich auf der EMO 2017 und werden Sie Teil der industrie 4.0 area!

Anzeige