Mapal setzt Wachstumstrend der vergangenen Jahre fort

Mapal setzt Wachstumstrend der vergangenen Jahre fort

2016 war sehr gut – 2017 wird hervorragend

(V. l.) Dr. Dieter Kress (Geschäftsführender Gesellschafter) und Dr. Jochen Kress (Mitglied der Geschäftsleitung) vor einem Gemälde, das den Unternehmensgründer Dr. Georg Kress zeigt. Bild: Mapal
Anzeige
Der Hersteller von Präzisionswerkzeugen Mapal setzt den positiven Wachstumstrend der vergangenen Jahre auch 2016 fort. Der konsolidierte Gruppenumsatz stieg von 540 Millionen Euro im Jahr 2015 um über sechs Prozent auf 575 Millionen Euro im Jahr 2016. „Mit dem Ergebnis des Jahres 2016 sind wir sehr zufrieden“, betont Dr. Dieter Kress, Geschäftsführender Gesellschafter der Mapal Dr. Kress KG. „Das Ergebnis zeigt, dass wir mit unseren Projekten und der Ausrichtung des Unternehmens auf dem richtigen Weg sind.“ Mit dem Umsatz ist auch die Zahl der Mitarbeiter um vier Prozent gestiegen – von 4800 auf knapp 5000 Mitarbeiter weltweit. In Deutschland sind inzwischen rund 3400 Mitarbeiter für die Mapal Gruppe tätig.

Das gute Ergebnis von 2016 konnte im ersten Halbjahr 2017 sogar noch übertroffen werden: „Das erste Halbjahr 2017 war hervorragend“, erklärt Dr. Dieter Kress. Der Umsatz legte bislang im zweistelligen Prozentsatz zu. „Wir gehen davon aus, dass sich der Trend fortsetzen wird“, kündigt Dr. Dieter Kress weiter an. Denn beispielsweise mit der Open-Cloud-Plattform c-Com, stellt Mapal die Weichen für die Zukunft. „Wir werden unseren Kunden noch in diesem Jahr unter anderem ein umfassendes, digitales Toolmanagement auf Basis von c-Com anbieten können“, kündigt Dr. Jochen Kress, Mitglied der Geschäftsleitung, an. Das Start-up Unternehmen c-Com, für ein effizientes Life-Cycle-Management von C-Teilen, wurde zudem in eine eigenständige GmbH überführt.
Neben den Investitionen in Forschung und Entwicklung setzt der Präzisionswerkzeughersteller in diesem Jahr mehrere Bauvorhaben an internationalen Standorten in die Tat um. Dazu erläutert Dr. Jochen Kress: „Wir investieren in diesem Jahr verstärkt in unsere Infrastruktur in den USA, in China und Mexiko.“ Darüber hinaus hat Mapal die Mehrheit an Adico, einem südkoreanischen Hersteller von PKD und PcBN, übernommen. Die Anteile an der Becker Diamantwerkzeuge GmbH hingegen wurden an die Ceratizit-Gruppe verkauft. ■
Mapal Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KGwww.mapal.com
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten

industrie 4.0 area 2017

Besuchen Sie uns auf der industrie 4.0 area und sichern Sie sich hierfür Ihr kostenloses Tagesticket!

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de