8-Stationen-Maschine für die Kombinationsbearbeitung sorgt für eine Prozesskettenverkürzung Erste selbstregelnde Planfinish-Maschine

8-Stationen-Maschine für die Kombinationsbearbeitung sorgt für eine Prozesskettenverkürzung

Erste selbstregelnde Planfinish-Maschine

Anzeige
Eine Innovation im Bereich der Planfinish-Bearbeitung stellte Thielenhaus Microfinish auf der diesjährigen AMB vor: Auf Basis der bewährten und flexiblen Plattform Microstar ist es dem Höchstpräzisionsmaschinen-Hersteller gelungen, die erste selbstregelnde Planfinish-Maschine zu entwickeln.

Die 8-Stationen-Maschine für die Kombinationsbearbeitung hat gerade erste Testreihen erfolgreich durchlaufen. Sie soll nicht nur für die Einhaltung aller Zeichnungswerte bei genauen Werkstücken, sondern auch für eine Prozesskettenverkürzung sorgen und damit Kosteneinsparungen generieren. Bei häufig wechselnden Werkstück-Varianten wirken sich darüber hinaus die verkürzten Rüstzeiten Output-steigernd aus. Durch die Selbstüberwachung wird zudem Messraum-Kapazität eingespart und der Bediener wesentlich entlastet.

Der Maschinenhersteller hat zudem noch eine besonders wirtschaftliche und kompakte Maschinenlösung für die Massenfertigung von flachen Präzisionsteilen gezeigt: Die Doppelseiten-Planschleifmaschine zeichnet sich durch Präzision und Wirtschaftlichkeit, Bedienerfreundlichkeit und Kompaktheit aus. Bei der Konstruktion wurde konsequent auf teure Extras verzichtet, die für die Zielerreichung nicht erforderlich sind. Dafür stand vor allem die Präzision im Vordergrund: So wurde auf eine hohe Steifigkeit durch einen geschlossenen Box-Rahmen anstelle C-Gestell, geschmiedete statt gedrehte Werkzeugspindeln, sinnvoll positionierte Spindel-Tiltungsmechanismen und doppelwandige Rahmen-Ausführung für Temperaturunempfindlichkeit Wert gelegt. Ein weiterer wichtiger Vorzug ist die Bedienungsfreundlichkeit: Eine patentierte schwenkbare Transportscheiben-Konsole ermöglicht es den Bedienern, schon wenige Sekunden nach Stillstand der Spindeln die Schleifscheiben bequem durch die große Front-Öffnung zu wechseln.
Feinstbearbeitung auch für kleinere Zulieferer
Die oberflächen- und geometrieverbessernde Feinstbearbeitung gewinnt auch für kleinere Zulieferbetriebe weiter an Bedeutung. Viele von ihnen müssen heute in der Lage sein, engste Toleranzen bei der Maß- und Formgenauigkeit einzuhalten. Für diese Anwendungen oder für kleine Losgrößen präsentiert der Hersteller Microfinish verschiedene Aufsatzgeräte für Trägermaschinen. Damit lassen sich die Vorteile des Microfinish-Verfahrens auch auf herkömmlichen Dreh-, Schleif- oder Fräsmaschinen nutzen, so dass Oberfläche, Rautiefe, Welligkeit und Traganteil der zu bearbeitenden Werkstücke prozesssicher verbessert werden. Die Formen können Planflächen sein, Anlaufborde, außen- und innenliegende rotationssymmetrische Flächen, aber auch Excenter, Nocken und Kurvenscheiben. Das Spektrum reicht darüber hinaus bis zu sphärischen Flächen wie Kugeln, Radien und Freistiche. ■
Thielenhaus Technologies GmbHwww.thielenhaus.com
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

additive

2. mav Themenpark industrie 4.0

Unser 2. mav Themenpark industrie 4.0 auf der METAV 2018 startet in die zweite Runde. Nähere Informationen finden Sie demnächst hier.

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de