Additive Fertigung bereichert die Zerspanung

Additive Fertigung

Additive Fertigung (Additive Manufacturing) boomt – gerade im Metallbereich. Beflügelt von Erfolgen in Luftfahrt und Medizintechnik, ziehen Big Player der Produktionsindustrie Fabriken hoch und schmieden Allianzen mit dem Ziel, die Technologie in die Großserie zu führen. Doch nur wenn Bauteile völlig neu gedacht werden, ergibt sich auch ein Business Case für den industriellen 3D-Druck. Für die Metallindustrie könnten sich dort die Zukunftsmärkte eröffnen...

Additive Fertigung

vdw-industrie-4.0-mav1017B.jpg
Brancheninitiative für vernetzte Produktion startet auf der EMO

VDW baut „Stecker“ für Industrie 4.0

Eine Brancheninitiative für die vernetzte Produktion hat die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie gestartet. „Ziel ist es, einen Standard für die Anbindung unterschiedlichster Maschinensteuerungen an eine gemeinsame Schnittstelle – einen Connector – zu...

VDI-Konferenz: Nachfrage nach additiver Fertigung steigt

3D-Druck kann zum Jobmotor werden

Die Additive Fertigung, bzw. 3-D-Druck, bietet laut VDI großes Potenzial, ergänzend zu den konventionellen Herstellungsverfahren bestehende...

3D-Druck-Spezialist erweitert Academia Programm

EOS fördert Forschung für additive Fertigung

Der Spezialist für additive Fertigung EOS erweitert sein Academia Programm zur Förderung des pulverbett-basierten 3D-Drucks an Universitäten und...

Einspritzkopf für Ariane 6 im All-in-One-Design: Statt 248 Teilen nur noch eines

Additive Fertigung vereinfacht Raketentriebwerk

In der Luft- und Raumfahrt sind Ingenieure bestrebt, Komponenten mit höchster Qualität, Funktionalität und Robustheit zu entwickeln und dabei...

Anzeige
Medizintechnik-Hersteller fertigt additiv patientenindividuelle Implantate aus Titan

3D-Druck verändert die Chirurgie

Patientenindividuell statt Standardlösung – dieser Ansatz hat das Zeug dazu, die Chirurgie nachhaltig zu verändern. Die additive Fertigung wird...

Neue Technologien sollen Anlagen erheblich produktiver und billiger machen

Start-ups planen die Revolution im Metalldruck

Additive Verfahren wie das selektive Laserschmelzen von Metallpulver hat in den vergangen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Doch die Anlagen sind teuer, die...

VDMA Summit: Experten erwarten neue Impulse für den Einsatz metallischer Materialien

Additive Fertigung beflügelt die Werkstoffentwicklung

Die additive Fertigung metallischer Bauteile verspricht nicht nur neue Impulse für die Konstruktion und Fertigung, sondern sie wird auch die...

Anzeige
Additives Fertigungsverfahren entfesselt Kreativitätsschub – Industrie 4.0 fordert neue Lösungen

Neue Zeiten für Präzisionswerkzeuge

Die immer kürzer werdenden Innovationszyklen der Produkte führen zu rasant fortschreitenden Veränderungen der Fertigungstechnik. In diesem...

Expertenrunde diskutiert neue Ansätze für Leichtbau und Flexibilität

Additive Fertigung prägt das Auto der Zukunft

Mit dem bionisch optimierten, hybrid gefertigten Spaceframe haben Edag Engineering, Laser Zentrum Nord, Concept Laser und BLM Group eine neue Perspektive...

Luftfahrtindustrie nutzt Online-Prozessüberwachung im 3D-Metalldruck

Tool sichert Qualität bei der Triebwerksreparatur

Unter der Bezeichnung Eostate Meltpool hat EOS ein Werkzeug zur Online-Prozessüberwachung und -analyse des Bauprozesses im industriellen 3D-Druck...

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

industrie 4.0 area 2017

Besuchen Sie uns auf der industrie 4.0 area und sichern Sie sich hierfür Ihr kostenloses Tagesticket!

8. Medizintechnisches Kolloquium

Am 28.11.2017 findet bei Chiron in Tuttlingen das 8. Medizintechnische Kolloquium statt. Merken Sie sich diesen Termin bereits vor!

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de