Additive Fertigung bereichert die Zerspanung

Additive Fertigung

Additive Fertigung (Additive Manufacturing) boomt – gerade im Metallbereich. Beflügelt von Erfolgen in Luftfahrt und Medizintechnik, ziehen Big Player der Produktionsindustrie Fabriken hoch und schmieden Allianzen mit dem Ziel, die Technologie in die Großserie zu führen. Doch nur wenn Bauteile völlig neu gedacht werden, ergibt sich auch ein Business Case für den industriellen 3D-Druck. Für die Metallindustrie könnten sich dort die Zukunftsmärkte eröffnen...

Additive Fertigung

CSI-1-mav0218.jpg
3D-Metalldruck ergänzt klassische Fertigungsverfahren und erfordert neue Konstruktionsmethoden

Additive Fertigung in der Automobilindustrie

Mit Hilfe des 3D-Drucks lassen sich Konstruktionen umsetzen, die klassisch nicht gefertigt werden können. Dies erfordert vor allem neue Denkansätze. Als Engineeringpartner der Automobilindustrie setzt CSI unter anderem bei dem Projekt „3i-Print“ metallischen 3D-Druck intensiv ein......

3D-Metalldruck ergänzt klassische Fertigungsverfahren und erfordert neue Konstruktionsmethoden

Additive Fertigung in der Automobilindustrie

Mit Hilfe des 3D-Drucks lassen sich Konstruktionen umsetzen, die klassisch nicht gefertigt werden können. Dies erfordert vor allem neue Denkansätze. Als......

Greifer ermöglicht den Einsatz von Drohnen in der Logistik

Drohne krallt sich Werkzeuge

Mit seinem Drohnengreifer macht der Spann- und Greiftechnikspezialist Röhm die Wünsche der innerbetrieblichen Logistiker wahr. Denn der Greifer......

Höhere Produktivität und verbesserte Prozessüberwachung

Additive Fertigung mit vier Lasern

Mit dem additiven 4-Laser-Fertigungssystem Ren-AM 500Q will Renishaw die Produktivität von Maschinen der gängigsten Plattformgrößen......

Anzeige
Neuentwicklung medizinischer Instrumente dank 3D-Metalldruck

Additive Manufacturing für die Kardiologie

In der Medizintechnik eröffnet der 3D-Druck zunehmend neue Wege. Alex Berry, Gründer von Sutrue, und Richard Trimlett, Berater am Royal......

Maßarbeit für Prothesen – Finish-Bearbeitung additiv gefertigter Bauteile für die Medizintechnik

Werkzeuge fürs Leben

Einerseits ist die lange Lebensdauer eine grundlegende Leistungsanforderung an die Qualität von Präzisionswerkzeugen. Andererseits können......

Additive Fertigung: Wälzlagerkomponenten aus gradierten Materialien

Schaeffler und DMG MORI kooperieren

Die generative Fertigung mit 3D-Kunststoffdruckern und im Pulverbettverfahren nutzt Schaeffler bereits im Prototypenbau, in der Kleinserienfertigung und im......

Anzeige
Fraunhofer-Fokusprojekt futureAM für Technologiesprünge im Bereich Additive Manufacturing

Kooperationsplattform stärkt deutsche Marktposition

In Aachen ist unter der Federführung des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT das Fraunhofer-Fokusprojekt futureAM gestartet. Sechs......

60 Prozent mehr Besucher – Hohe Internationalität

Formnext etabliert sich als Additive-Leitmesse

Mit über 21 000 Besuchern – einem Plus von 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – hat die Formnext in ihrer dritten Auflage ihre......

Fertiger erhält Award in der Kategorie Change

Toolcraft als Hidden Champion gewürdigt

Zum siebten Mal hat der Nachrichtensender n-tv mittelständische Unternehmen im Rahmen des Mittelstandspreises „ Hidden Champion“ ausgezeichnet. Dabei......

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

additive

2. mav Themenpark industrie 4.0

Unser 2. mav Themenpark industrie 4.0 auf der METAV 2018 startet in die zweite Runde. Nähere Informationen finden Sie demnächst hier.

Kompetenzführer Schleiftechnik 4.0

Präsentieren Sie sich auf der Grindtec 2018 in Form eines Standes auf unserem Gemeinschaftsstand oder einem Beitrag im Kompetenzführer Schleiftechnik 4.0.

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de